12/14 Automotive Engineering Network Südwest feierte 10-jähriges Bestehen

Unter dem Motto “Gemeinsam Handeln für die Mobilität von Morgen” lud das Automotive Engineering Network Südwest (AEN) am Donnerstag den 4. Dezember 2014 ins eMobilitätszentrum Karlsruhe ein. Dort feierte das AEN mit rund 60 Gästen, darunter die neue Finanz- und Wirtschaftsdezernentin Gabriele Luczak-Schwarz sowie Vertretern der Landesregierung sein 10-jähriges Bestehen.

Seit zehn Jahren schafft das Netzwerk eine Kommunikations- und Kooperationsplattform zwischen den Unternehmen der Region und den Institutionen der Karlsruher Forschungs- und Hochschullandschaft rund um den Automotive und Engineering-Bereich. Im Mittelpunkt stehen dabei Information, Dialog und Kooperation mit dem Ziel, den Wissens- und Technologietransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu unterstützen.

In ihren Grußworten unterstrich Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz diese Rolle des AEN für den Wirtschaftsstandort Karlsruhe. Der Vorstandsvorsitzende des AEN, Dr. Klaus Neb, warf einen Rückblick auf zehn Jahre erfolgreiche Netzwerkarbeit. Einen Schwerpunkt bildeten hier die Themen Ressourcenschonung, Leichtbau, alternative Antriebssysteme und Elektromobilität. So wurde gemeinsam von AEN und der SmarterCity Initiative sowie den Stadtwerken Karlsruhe das Leuchtturmprojekt “eMobilitätszentrum Karlsruhe” entwickelt. Hier präsentieren sich seit 2011 Unternehmen und Forschungseinrichtungen, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zu verbessern und Synergien zu erzeugen. Im Zentrum informieren sich zudem interessierte Bürger sowie zahlreiche, auch internationale Besuchergruppen, rund um das Zukunftsfeld Elektromobilität.

Michael Kaiser, Direktor der Wirtschaftsförderung Karlsruhe, Mitinitiator des AEN und Vorstandsmitglied, gab einen Ausblick auf die künftige Projekte und Themenschwerpunkte. Auch in Zukunft stehen hier Innovationsthemen im Fokus, wie etwa Industrie 4.0. Zu diesem Themenbereich zählt die mit dem Innovationspreis NEO2014 ausgezeichnete Entwicklung “universelle Schnittstelle” des AEN Mitglieds Fraunhofer IOSB. In seinem Vortrag zeigt Dr. Olaf Sauer vom Fraunhofer IOSB auf, welches Potential diese neu entwickelte Schnittstelle für die Produktion der Zukunft bietet. Ein Ansatz, der bereits gemeinsam mit einem Automobilhersteller erfolgreich unter Beweis gestellt wurde.

 
 

Intern



Passwort:


veranstaltungen

Hier geht es zu unseren aktuellen Veranstaltungen.

Entdecken Sie Aussteller und Themen

Die Besucher können die Facetten der eMobilität hautnah erleben, Fahrzeuge und Technik ausprobieren und gegebenenfalls auch mieten oder erwerben.
Abgebildet werden von den Ausstellern die Themen „Fahrzeugentwicklung“, „Aufbau einer Infrastruktur“ und „Erprobung neuer Geschäftsmodelle“.

in partnerschaft mit:

eine initiative der:

mit unterstützung von:

eMobilitätszentrum
am Ostring
Heinrich-Wittmann-Str. 23
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10:00 – 18:30 Uhr
Mi + Do 10:00 – 20:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt frei