Urbane Mobilität von Morgen

Der Klimaschutz und knappe Ressourcen erfordern neue Lösungen
für die Mobilität. Diese müssen dem demografischen Wandel, der Urbanisierung und dem Wertewandel gerecht werden. Enorm an Bedeutung gewinnen neue, durch Inter- und Multi-Modalität sowie Sharing-Formen geprägte Mobilitätskonzepte. Speziell für Großstädte und Ballungsräume sind integrierte Mobilitätsdienstleistungen, elektrische Kleinfahrzeuge, ein starker öffentlicher Nahverkehr und „shared space“ wichtig, um eine hohe Lebensqualität auf der Basis individuell orientierter Mobilität zu erreichen.

Das Projekt REM 2030 ist ein Baustein zur Entwicklung der
Mobilität von morgen. Ein interdisziplinäres Team aus Baden-Württemberg entwickelt und bewertet ganzheitliche Konzepte für
eine effiziente regionale Individualmobilität. Im Innovations-
cluster arbeiten Universitäten, Fraunhofer-Institute und die Industrie eng zusammen. Die Konzepte beinhalten u. a.:

• Lokal emissionsfreien Betrieb von Fahrzeugen in Ballungsräumen
• Innovative, effiziente Antriebssystemtechnik für Elektromobilität
• Eine für die Elektromobilität optimierte Leichtbauweise
• Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsassistenten
• Die nutzerfreundliche Bedienung bei Multifunktionalität
• Energieeffiziente Nutzung, energiewirtschaftliche Einbindung

Zur Erprobung und Außendarstellung sowie für Akzeptanzanalysen werden die entwickelten Lösungen in Fahrzeugplattformen
integriert. Dabei greift das Projekt auf Entwicklungen in anderen
Mobilitätsprojekten zurück.

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Prof. Martin Wietschel

Tel. 0721 / 68 09 – 254

EMail: martin.wietschel@isi.fraunhofer.de
WWW: www.isi.fraunhofer.de

Intern



Passwort:


veranstaltungen

Hier geht es zu unseren aktuellen Veranstaltungen.

Entdecken Sie Aussteller und Themen

Die Besucher können die Facetten der eMobilität hautnah erleben, Fahrzeuge und Technik ausprobieren und gegebenenfalls auch mieten oder erwerben.
Abgebildet werden von den Ausstellern die Themen „Fahrzeugentwicklung“, „Aufbau einer Infrastruktur“ und „Erprobung neuer Geschäftsmodelle“.

in partnerschaft mit:

eine initiative der:

mit unterstützung von:

eMobilitätszentrum
am Ostring
Heinrich-Wittmann-Str. 23
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10:00 – 18:30 Uhr
Mi + Do 10:00 – 20:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt frei