News 1/2015

Workshop: Laden von eFahrzeugen beim Arbeitgeber

Sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Arbeitgeber setzen sich zunehmend damit auseinander, ihren Mitarbeitern Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Denn dem Laden von Elektrofahrzeugen im nicht öffentlichen Bereich wird zukünftig erhebliche Bedeutung zukommen. Für Arbeitgeber wirft das Laden von Elektrofahrzeugen am Arbeitsplatz zahlreiche Fragen auf: Wird der Arbeitgeber zum Stromlieferanten und muss er für den Ladestrom EEG-Umlage und Stromsteuer abführen? Muss der Arbeitnehmer einen geldwerten Vorteil versteuern? Kann der Arbeitnehmer seinen Lieferanten mitbringen? Bestehen Haftungsrisiken, wenn es zu Schäden beim Laden kommt? Welche Vorgaben sind bei Errichtung, Betrieb und Abrechnung zu beachten?

Im Rahmen des Workshops „Laden von Elektrofahrzeugen beim Arbeitgeber“ möchte das BEM-Mitgliedsunternehmen BBH Becker Büttner Held Ihnen die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Zurverfügungstellen von Ladestrom am Arbeitsplatz umfassend erläutern und Handlungsoptionen für die praktische Umsetzung aufzeigen. Der Workshop richtet sich sowohl an private als auch an öffentlich-rechtliche Arbeitgeber, die entweder bereits Lademöglichkeiten am Arbeitsplatz anbieten oder sich diesbezüglich noch in der Entscheidungsphase befinden. Nachdem der Workshop im vergangenen Jahr bereits in Berlin und Köln durchgeführt wurde, folgen aufgrund der großen Nachfrage nun die Standorte München (05. März), Hamburg (14. April) und Stuttgart (20. April).

IQ Innovationspreis 2015

Neuartige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus den Clustern Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences können jetzt beim bundesweiten Wettbewerb um den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015 eingereicht werden. Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region. In einigen Städten finden zeitgleich lokale IQ-Wettbewerbe statt. Wer sich beim IQ Innovationspreis Leipzig, Halle oder Magdeburg bewirbt, hat eine gleich dreifache Gewinnchance, nämlich auf den lokalen Preis, den jeweiligen Clusterpreis sowie den mitteldeutschen Gesamtpreis. Bewerber aus Thüringen können mit ihrer Bewerbung automatisch auch am XVIII. Innovationspreis Thüringen teilnehmen, der im Februar 2015 beginnt. Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach und schnell über das Online-Bewerbungsformular. Bewerbungen können noch bis zum 11. März 2015 eingereicht werden. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Juli 2015 im Naumburger Dom statt.

Citroën weitet Garantiedauer für Batterie seiner eAutos aus

Bei allen ab Januar 2015 ausgelieferten Citroën C-Zero und Citroën Berlingo Electric besteht ab sofort eine Garantie auf die Antriebsbatterie über einen Zeitraum von acht Jahren beziehungsweise 100.000 Kilometern. „Citroën verfügt als Pionier in Sachen Elektromobilität bereits über eine mehrjährige Erfahrung, was die hohe Zuverlässigkeit und Robustheit seiner eingesetzten Elektrobatterien betrifft“, so Olivier Ferry, Direktor B2B und Gebrauchtwagen bei der Peugeot Citroën Deutschland GmbH. „Mit der Garantieverlängerung werden wir einmal mehr dem Wunsch unserer Kunden nach einem möglichst geringen Risiko bezüglich der laufenden Kosten für ihr Fahrzeug gerecht. Zudem wirkt sich die Ausweitung der Garantiedauer auch positiv auf die Restwertentwicklung der Citroën Elektrofahrzeuge aus.“

Intern



Passwort:


veranstaltungen

Hier geht es zu unseren aktuellen Veranstaltungen.

Entdecken Sie Aussteller und Themen

Die Besucher können die Facetten der eMobilität hautnah erleben, Fahrzeuge und Technik ausprobieren und gegebenenfalls auch mieten oder erwerben.
Abgebildet werden von den Ausstellern die Themen „Fahrzeugentwicklung“, „Aufbau einer Infrastruktur“ und „Erprobung neuer Geschäftsmodelle“.

in partnerschaft mit:

eine initiative der:

mit unterstützung von:

eMobilitätszentrum
am Ostring
Heinrich-Wittmann-Str. 23
76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10:00 – 18:30 Uhr
Mi + Do 10:00 – 20:00 Uhr
Sa 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt frei